Wohnmobil-Urlaub Tipps bei L-Parts on Tour

Tipps und Tricks

Camping-Urlaub mit dem Wohnmobil ist für Familien mit Hunden ideal. In der Regel sind die Vierbeiner sehr familienbezogen und haben gerne alle Mitglieder ihrer Familie um sich herum. Da im Wohnmobil alle auf kleinem Raum leben, genießen die Hunde diese besondere Atmosphäre. Unsere Tipps helfen dir bei der Planung.

Vier wichtige Tipps für eine Reise mit Hund im Wohnmobil

Auch du bist von der Idee begeistert, mit deinem Hund im Wohnmobil zu verreisen? Unsere vier persönlichen Tipps für den Camping-Urlaub mit Hund sind:

1. Tipp: Der Weg ist das Ziel

Bei einem Wohnmobil-Urlaub macht die Fahrt einen wichtigen Anteil der Reise aus. Bei der Tourenplanung wählen wir deswegen immer die schönste Route aus – auch, wenn diese im Vergleich ein paar Kilometer länger ist. Doch durch kleine Dörfer und Städte in malerischer Landschaft zu fahren ist tausend Mal angenehmer, als Kilometer um Kilometer auf der Autobahn zu schrubben.

2. Tipp: Wo es schön ist, bleiben!

Der große Vorteil an einer Wohnmobil-Tour ist, dass du völlig flexibel und spontan sein kannst. Ihr habt einen schönen Stellplatz entdeckt? Dann bleibt doch einfach über Nacht dort – ganz egal, ob du eigentlich noch zwanzig Kilometer weiter fahren wolltest.

3. Tipp: Pausen tun Mensch und Hund gut. Laufen kannst du überall.

Du hast es mit Sicherheit auch schon mal gehört: Bei längeren Autofahrten sollten wir Pausen einplanen und uns währenddessen ein bisschen bewegen. Das fördert nicht nur die Durchblutung der Beine, sondern beugt auch Müdigkeitserscheinungen vor. Du schöpfst neue Energie und fährst mit mehr Konzentration weiter. Auch deinem Vierbeiner tun diese Pausen gut.

4. Tipp: Niemals den Hund alleine bei Hitze im Wohnmobil lassen.

Leider kommt es immer wieder zu tragischen Ereignissen in den Sommermonaten. Mach es dir daher von Anfang an zur Gewohnheit: Nimm den Hund immer mit, wenn du das Auto verlässt. Das gilt auch, wenn du „nur mal eben“ beim Tanken bezahlen willst. Denn wie schnell passiert es, dass du an der Kasse anstehen musst, noch schnell ein Getränk kaufen willst oder im Ausland aufgrund der Sprachbarriere länger brauchst? Deswegen nochmal der eindringliche Appell: Weder Mensch noch Tier sollten bei heißen Temperaturen im Auto bleiben.

Tipps zur Tourenplanung: Unsere Favoriten für Wohnmobil-Ferien mit dem Hund

Wenn du noch kein konkretes Ziel vor Augen hast, lass dich von unseren Favoriten inspirieren.

Seit über 15 Jahren sind wir mit einem Vierbeiner im Fahrzeug auf den Straßen Europas unterwegs. So haben wir bereits viele verborgene Winkel unserer Heimat entdeckt und kennen Deutschland mittlerweile ziemlich gut. Doch auch ins angrenzende Ausland haben wir diverse Touren unternommen. Frankreich und die BeNeLux-Staaten sind uns noch in lebhafter Erinnerung. Doch auch unsere östlichen Nachbarländer Polen und die Tschechische Republik haben uns begeistert. Im Norden haben wir Dänemark und Schweden erkundet, in südlicher Richtung sind wir bis Spanien, Italien und Kroatien vorgestoßen.

Das Meer hat uns schon oft als Reiseziel gelockt. Allerdings sind wir auch begeistert vom Urlaub mit Hunden in den Bergen. Die Alpen in Österreich und der Schweiz haben es uns besonders angetan, denn wir wandern gern und viel mit unserem treuen Begleiter. Eine unserer schönsten Urlaubserinnerungen war ein Besuch der Zugspitze über Ostern und dabei das Seilbahnfahren mit dem Hund.

Neugierig geworden? Dann stöbere doch mal in einer App wie dem Stellplatz-Radar von Promobil.

Welche Jahreszeit eignet sich für eine Reise mit dem Hund im Wohnmobil?

Der Sommer kann vor allem in Südeuropa sehr heiß werden. Das ist nicht nur für uns Menschen eine große Belastung, auch unsere Hunde vertragen diese Hitze nur schwer. Deswegen möchten wir dir ans Herz legen, zu dieser Jahreszeit in andere Gefilde auszuweichen.

Im Frühjahr und Herbst haben wir vor allem Reisen an die Nordsee oder Ostsee sehr genossen. Dort haben nicht nur die Pfotenabdrücke ihre Spuren im Sand hinterlassen, sondern der Urlaub auch eine Erinnerung in unseren Herzen.

Wir wünschen dir ebenso schöne Erinnerungen und hoffen, dir mit diesen Tipps weitergeholfen zu haben. Du hast noch Fragen? Dann nimm einfach mit uns Kontakt auf.